Die BürgerEnergie Garching als Energie-Genossenschaft

Das Konzept:

Eine Genossenschaft mit dem Fokus auf die lokale Nachhaltigkeit und

Energieversorgung wird gegründet.

Das Ziel:

Lokale Investitionen in lokale Energieprojekte und lokale Nachhaltigkeitsprojekte

erzeugen lokale Nachhaltigkeit und lokale Gewinne.

Die Umsetzung:

Jedes Projekt ist unabhängig voneinander und ist wirtschaftlich eigenständig

kalkuliert. Die Möglichkeit zur Investition & Ausschüttung besteht pro Projekt. Die

Genossenschaft selbst hat keine Gewinnerzielungsabsicht.

Vorteile für Alle:

Für die Stadt Garching:

Der Ausbau erneuerbarer Energien erfolgt ohne Investitionen (die aktuell durch die

Corona-Steuereinschnitte nicht möglich sind).

Für die Garchinger Bürger:

Realistische und greifbare nachhaltige Energieprojekte werden umgesetzt.

Lokale Investitionsmöglichkeit für lokale Bürger werden geschaffen.

Was kann ich tun ?

Ich möchte mich engagieren - was kann ich tun ?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - am Besten per Email an

info@buergerenergie-garching.de.

Wie geht es weiter ?

Die Idee und das Konzept finde ich gut - Wie geht es konkret weiter ?

In einem ersten Schritt wird sich die Initiative um die Fläche für das

Photovoltaik-Projekt bewerben. Sobald der Stadtrat „grünes Licht“ gegeben

hat und die Fläche verfügbar ist, wird die Energie-Genossenschaft

gegründet. Danach erfolgt die Projektierung der PV-Anlage durch die

Genossenschaft. Nach unseren Planungen könnte die PV-Anlage im Laufe

des Sommers 2022 grünen Strom produzieren.

A A

News & FAQ - Fragen und Antworten

Ein sofort umsetzungsreifes Projekt gibt es bereits: Die Photovoltaik-Anlage an der Autobahn. Die Stadt Garching möchte diese Fläche für eine PV-Anlage verpachten - möglichst mit Bürgerbeteiligung. Die Initiative zur BürgerEnergie Garching bewirbt sich um die Fläche - die BürgerEnergie Garching als Energie-Genossenschaft wird nur nach erfolgreicher Bewerbung gegründet. Update Januar 2021 - Wie ist der Stand ? Anders als vom Stadtrat im Januar 2019 beschlossen wurde der vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 178 „Solarpark Garching, westlich der BAB A9 an der BAB-Anschlussstelle Garching Nord“ noch nicht bearbeitet. Hier ist nun mit einem zusätzlichen zeitlichen Aufwand von ca. 9 Monaten zu rechnen. Erfreuliche Nachrichten gibt es auf der Seite der Nachhaltigkeitsplanung: Das Ziel einer vollständigen und tatsächlichen Stromabnahme vor Ort wird nach aktuellem Gesprächsstand erreicht. Somit ist die PV-Anlage deutlich nachhaltiger als andere, die „nur“ in den Stromsee der Stromnetze einspeisen - und bei Überproduktion abgeschaltet werden. Die ökologische Bewertung für die Schutzgüter Boden, Fauna, Flora erscheint positiv, da das Grundstück neben einer Autobahn liegt und vorher landwirtschaftlich genutzt wurde. Eine Steigerung der Artenvielfalt ist zu erwarten. Wie könnte die Anlage aussehen ? Eine erste Visualiserung…

Projekte

Das erste Projekt - die Photovoltaik-Anlage an der Autobahn

Die BürgerEnergie Garching als Genossenschaft bewirbt sich um die Fläche an der

Autobahn, die bereits seit Jahren für eine Photovoltaik-Anlage vorgesehen ist. Das

Projekt liegt derzeit brach (siehe Artikel im Merkur München Nord „Photovoltaik steht

im Stau“). Hier geht zu einem aktuellen Artikel des Münchener Merkurs (externer Link).

Die vorgesehen Fläche gehört der Stadt Garching und es wurde bereits der

Flächennutzungsplan und der Bebauungsplan angepasst.

Der Stadtrat und die Stadtverwaltung wünschen ein Modell der Bürgerbeteiligung.

Die BürgerEnergie Garching als Energie-Genossenschaft.

Wer steht hinter der Initiative ?

Garchinger für Garchinger

Katrina Wagner

Über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzen

Christian Nolte

Über 18 Jahre Erfahrung im Bereich Energie

Dominik Eberle

Über 14 Jahre Erfahrung im Bereich Energie

Lokales Know-How und lokale Erfahrung für

eine lokale Nachhaltigkeit und eine lokale Energie-Genossenschaft

Die BürgerEnergie Garching als

Energie-Genossenschaft

Das Konzept:

Eine Genossenschaft mit dem Fokus

auf die lokale Nachhaltigkeit und

Energieversorgung wird gegründet.

Das Ziel:

Lokale Investitionen in lokale

Energieprojekte und lokale

Nachhaltigkeitsprojekte erzeugen

lokale Nachhaltigkeit und lokale

Gewinne.

Die Umsetzung:

Jedes Projekt ist unabhängig

voneinander und ist wirtschaftlich

eigenständig kalkuliert. Die Möglichkeit

zur Investition & Ausschüttung besteht

pro Projekt. Die Genossenschaft selbst

hat keine Gewinnerzielungsabsicht.

Vorteile für Alle:

Für die Stadt Garching:

Der Ausbau erneuerbarer Energien

erfolgt ohne Investitionen (die aktuell

durch die Corona-Steuereinschnitte

nicht möglich sind).

Für die Garchinger Bürger:

Realistische und greifbare nachhaltige

Energieprojekte werden umgesetzt.

Lokale Investitionsmöglichkeit für lokale

Bürger werden geschaffen.

Wer steht hinter der Initiative ?

Garchinger für Garchinger

Projekte

Das erste Projekt - die Photovoltaik-

Anlage an der Autobahn

Die BürgerEnergie Garching als

Genossenschaft bewirbt sich um die Fläche

an der Autobahn, die bereits seit Jahren für

eine Photovoltaik-Anlage vorgesehen ist.

Das Projekt liegt derzeit brach (siehe Artikel

im Merkur München Nord „Photovoltaik

steht im Stau“). Hier geht zu einem aktuellen

Artikel des Münchener Merkurs (externer

Link).

Die vorgesehen Fläche gehört der Stadt

Garching und es wurde bereits der

Flächennutzungsplan und der

Bebauungsplan angepasst.

Der Stadtrat und die Stadtverwaltung

wünschen ein Modell der Bürgerbeteiligung.

Die BürgerEnergie Garching

als Energie-Genossenschaft.

News & FAQ - Fragen und Antworten

Ein sofort umsetzungsreifes Projekt gibt es bereits: Die Photovoltaik-Anlage an der Autobahn. Die Stadt Garching möchte diese Fläche für eine PV-Anlage verpachten - möglichst mit Bürgerbeteiligung. Die Initiative zur BürgerEnergie Garching bewirbt sich um die Fläche - die BürgerEnergie Garching als Energie- Genossenschaft wird nur nach erfolgreicher Bewerbung gegründet. Update Januar 2021 - Wie ist der Stand ? Anders als vom Stadtrat im Januar 2019 beschlossen wurde der vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 178 „Solarpark Garching, westlich der BAB A9 an der BAB-Anschlussstelle Garching Nord“ noch nicht bearbeitet. Hier ist nun mit einem zusätzlichen zeitlichen Aufwand von ca. 9 Monaten zu rechnen. Erfreuliche Nachrichten gibt es auf der Seite der Nachhaltigkeitsplanung: Das Ziel einer vollständigen und tatsächlichen Stromabnahme vor Ort wird nach aktuellem Gesprächsstand erreicht. Somit ist die PV-Anlage deutlich nachhaltiger als andere, die „nur“ in den Stromsee der Stromnetze einspeisen - und bei Überproduktion abgeschaltet werden. Die ökologische Bewertung für die Schutzgüter Boden, Fauna, Flora erscheint positiv, da das Grundstück neben einer Autobahn liegt und vorher landwirtschaftlich genutzt wurde. Eine Steigerung der Artenvielfalt ist zu erwarten. Wie könnte die Anlage aussehen ? Eine erste Visualiserung…

Was kann ich tun ?

Ich möchte mich engagieren - was kann ich tun ?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - am

Besten per Email an

info@buergerenergie-garching.de.

Wie geht es weiter ?

Die Idee und das Konzept finde ich gut - Wie geht es konkret weiter ?

In einem ersten Schritt wird sich die

Initiative um die Fläche für das

Photovoltaik-Projekt bewerben. Sobald

der Stadtrat „grünes Licht“ gegeben hat

und die Fläche verfügbar ist, wird die

Energie-Genossenschaft gegründet.

Danach erfolgt die Projektierung der

PV-Anlage durch die Genossenschaft.

Nach unseren Planungen könnte die

PV-Anlage bereits im Laufe des

Sommers 2021 grünen Strom

produzieren.

A A

Katrina Wagner

Über 20 Jahre Erfahrung

im Bereich Finanzen

Christian Nolte

Über 18 Jahre Erfahrung

im Bereich Energie

Dominik Eberle

Über 14 Jahre Erfahrung

im Bereich Energie

Lokales Know-How und lokale Erfahrung

für eine lokale Nachhaltigkeit

und eine lokale Energie-Genossenschaft

BürgerEnergie Garching - Nachhaltigkeit lokal gestalten
BürgerEnergie Garching Nachhaltigkeit lokal gestalten